Langsam - leise - liebevoll

 

An diesen Abenden wollen wir innerlich und äußerlich langsam werden, zur Ruhe kommen, Eile und Hektik hinter uns lassen und uns dann uns selbst und unseren Mitmenschen und -wesen liebevoll zuwenden.

 

Die Abende verlaufen immer in vier Phasen:

  1. Das langsame Gehen bei der Gehmeditation ermöglicht uns, Hektik und Unruhe hinter uns zu lassen;
  2. das Sitzen in Stille birgt die Möglichkeit, innerlich ruhig und geduldig zu werden;
  3. in der Meditation der liebenden Güte (Metta-Meditation) üben wir Mitgefühl - für uns und alle anderen Wesen.
  4. Austausch über Aspekte der Übung.

 

Termine 2020: an jedem zweiten Freitag im Monat

(abweichende Termine: 3. April (statt 10. April), im Juli entfällt die Meditation (Sommerferien))

 

Kosten: freiwillige Spende

 

im Rudolf-Steiner-Kindergarten, Hellweg 44c, 59505 Bad Sassendorf-Lohne.